Searching for: "Theodor Fontane"

  • Theodor Fontane

    Notizen und Feuilletons des Reiseschriftstellers Theodor Fontane, herausgegeben von Peter Bramböck. Obwohl weit über 100 Jahre alt, sind Fontanes Betrachtungen über die Sonnen- und Schattenseiten des Urlaubs, über Hoteliers, Gastwirte und Mitreisende aktuell wie ehedem. Überraschend ist auch Fontanes Umgang mit Sehenswürdigkeiten wie Kulturdenkmälern, die er in seiner heiter-ironischen Art gern vom Sockel reißt. Es sind genau diese erzählerischen Reize, die dieses Hörbuch zu einer literarischen Entdeckung machen. Theodor Fontane (1819-1898) war zunächst als Apotheker tätig und widmete sich seit 1849 vornehmlich dem Schreiben. Fontanes umfangreiches Werk zählt zum...read more

  • Theodor Fontane

    Theodor Fontane wollten Sie schon immer mal lesen? Jetzt können Sie ihn hören! Ein klassischer Text jetzt als ungekürzte Lesung. Theodor Fontane (1819-1898) war ein deutscher Schriftsteller und gilt als bedeutendster deutscher Vertreter des Realismus. Er wurde als Sohn des Apothekers Louis Henry Fontane und Emilie Fontane geb. Labry in Neuruppin geboren. Fontane brach er die Ausbildung an der Gewerbeschule ab und begann eine Ausbildung zum Apotheker. Später in seinem Leben entschied er sich den Apothekerberuf völlig aufzugeben und als freier Schriftsteller zu leben. Seine erste Novelle Geschwisterliebe veröffentlichte Fontane 1839. In seinen Romanen, die großenteils erst nach seinem...read more

  • Theodor Fontane

    Bei einer Bootspartie lernen sich der Adlige Baron Botho von Rienäcker und die junge Näherin Lene Nimptsch kennen. Bald verlieben sie sich ineinander, doch einiges steht ihrer Liebe im Wege: Der Baron ist bereits seiner Cousine Käthe von Sellenthin versprochen.Für einige Empörung beim Lesepublikum sorgte der Roman 'Irrungen, Wirrungen' von Theodor Fontane, dem herausragendsten Vertreter des bürgerlichen Realismus, bei seinem Erscheinen im Jahre 1887 in der 'Vossischen Zeitung'. Theodor Fontane (1819-1898) war ein deutscher Schriftsteller und gilt als bedeutendster deutscher Vertreter des Realismus. Er wurde als Sohn des Apothekers Louis Henry Fontane und Emilie Fontane geb. Labry in...read more

  • Theodor Fontane

    'Wenn ein Dichter der ist, der uns in einer Pütze noch den Himmel spiegeln kann, so war Fontane einer. Der noble, bürgerliche, alte Herr aus der Potsdamer Straße verlor nie die Wirklichkeit aus den Augen. Er liebte sie, auch wenn ihn die Tagesenge, die Kleinbürgerlichkeit, wenn ihn die Irrtümer seiner Epoche oft nervös und reizbar machten. Während er sie abschilderte, überhöhte er sie schon, so dass alles wahrblieb und es noch den Aspekt des Poetischen auf Fontanes nüchtern-natürliche Weise gewann. Ein preußischer Poet, und unter den deutschen einer der größten, liebenswertesten. Seine Sprache blieb immer hautnah am Alltag. Fontane hatte ein ungemein feines Ohr für die...read more

  • Theodor Fontane

    Die Poggenpuhls - ein Spätwerk Theodor Fontanes. Es spielt im Dreikaiserjahr 1888 und behandelt die Geschichte des verarmten Offiziersadels in Preußen, hier dargestellt durch die Familie Poggenpuh, deren Oberhaupt gefallen ist und die nun in einer Mietskaserne das Leben fristet. Trotz aller Widrigkeiten hat dieser Roman, der der kürzeste Fontanes ist, eine leicht-humorvolle...read more

  • Theodor Fontane

    Die Theodor Fontane Hörbibliothek abdeckt das Spektrum von den großen Romanen bis hin zu unbekannteren Werken. Neben dem wohl bekanntesten Roman 'Effi Briest' und dem Spätwerk 'Der Stechlin' bietet das autobiografisch gefärbte Werk 'Das Bild meines Vaters' zum Jubiläum eine schöne Abrundung: Das Bild meines Vaters, gelesen von Karlheinz GaborTuch und Locke, gelesen von Klaus-Dieter KönigIrrungen, Wirrungen, gelesen von Friedrich SchönfelderEffi Briest, gelesen von Marlies WenzelUnterm Birnbaum, gelesen von Wilhelm GötzeDer Stechlin, gelesen von Sabine SwobodaStine, gelesen von Uta...read more

  • Heinrich Hoffmann Von Fallersleben

    Sternenzauber: Der zweite AUDIOBUCH-Adventskalender! Nach bewährtem Rezept vereinigt er 24 der schönsten Gedichte und Prosatexte zur Weihnachtszeit - diesmal von vielen verschiedenen, bekannten und besonders beliebten Autoren: 'Denkt euch, ich habe das Christkind gesehen!' heißt es mit Anna Ritter zum Auftakt. An den folgenden 23 Tagen der Adventszeit verschönern u. a. Christian Andersen, Goethe, Storm, Brentano und Ringelnatz die Vorfreude auf das Christkind. Meisterhaft interpretiert von Anna Thalbach und Johannes Steck. Und natürlich haben wir für den 24.12. die Weihnachtsgeschichte nach dem Evangelisten Lukas ausgewählt. Die Tracks: - Anna Ritter: Vom Christkind -...read more

  • Theodor Fontane

    Ausgezeichnet durch die hr2-Hörbuchbestenliste Aus den insgesamt 750 Briefen der Grossen Brandenburger Ausgabe der Werke Theodor Fontanes, hat der Herausgeber, Gotthard Erler, diesen von emotionaler Spannung und existenzieller Dramatik gekennzeichneten Ehe-Briefwechsel ausgewählt. Die insgesamt 123 leidenschaftlichen Briefe erzählen die Liebesgeschichte dieser Schriftsteller-Ehe, die über alle Krisen und Kräche, alle wirtschaftlichen Nöte hinweg fast ein halbes Jahrhundert stabil bleibt. Diese 'Ehe in Briefen' ist ein Hohelied über die Rätsel menschlicher Zuneigung und gewährt ungewohnte Einblicke in das Leben und das Werk eines noch immer populären Dichters aus dem 19....read more

  • Theodor Fontane

    Stine lebt in einfachen Verhältnissen. Als sich der junge Graf Haldern in sie verliebt und um sie wirbt, zeigt sich bald, dass diesem Glück etwas Großes im Weg steht: Standesgrenzen, die dem Adligen nicht erlauben, eine Bürgerliche zu wählen. Doch Haldern will Stine nicht aufgeben... Fontanes Roman löste seinerzeit einen gesellschaftlichen Skandal...read more

  • Theodor Fontane

    Als Mathilde den Jura-Studenten Hugo kennenlernt, sieht sie in ihm die Chance, ihrem kleinbürgerlichen Leben zu entfliehen. Angetrieben von Mathilde, schafft es Hugo, zum Bürgermeister gewählt zu werden. Doch dann stirbt er. Wie wird es mit Mathilde weitergehen? Sie fasst einen Entschluss, den sie konsequent umsetzt... Fontanes Roman wurde posthum veröffentlicht und gehört zu seinen wichtigsten Werken. Mit dabei: Ein pdf-Dokument mit kompletter...read more

  • Theodor Fontane

    Baron Botho liebt die bürgerliche Lene. Doch schon lange ist er standesgemäß seiner Cousine Käthe versprochen - und diese ist reich, während Bothos finanzielle Lage prekär ist. Wie wird Botho sich entscheiden? Fontanes Roman löste seinerzeit einen Sturm der Entrüstung aus - noch nie war eine Liebesgeschichte über Standesgrenzen hinweg auf diese Weise erzählt...read more

  • Theodor Fontane

    Meine Kinderjahre ist der Titel eines autobiographischen Romans von Theodor Fontane, der erstmals 1893 erschien. Entstehung: Fontane litt an phasisch auftretenden Depressionen. Im April 1892, während der Arbeit an Effi Briest, war er erneut erkrankt. Die Krankheit zog sich bis Ende September hin. Der Rat seines Hausarztes, sich mit einer leichteren Arbeit zu beschäftigen, etwa mit seinen Lebenserinnerungen, soll die Wende zur Besserung eingeleitet haben. 'Ich wählte meine Kinderjahre (bis 1832) und darf sagen, dass ich mich an diesem Buch wieder gesundgeschrieben habe' notierte er rückblickend im Tagebuch. Der Beginn der Arbeiten dürfte im Oktober 1892 liegen. Am 1. November 1892...read more

  • Theodor Fontane

    Von Zwanzig bis Dreißig ist der Titel von Theodor Fontanes zweiter autobiographischen Schrift, die 1898 - in seinem letzten Lebensjahr - herauskam. Sie greift weit über das von ihm im Titel bezeichnete Lebensjahrzehnt hinaus. Mehrfach schließt er an seine Jugenderinnerungen Meine Kinderjahre an, deren Darstellung bis zum 12. Lebensjahr reichte, und er greift auch, ganz wie es das Bedürfnis der Schilderung seines Verhältnisses zu einer Person erfordert, bis tief in sein achtes Lebensjahrzehnt hinein. Formal schließt der Band jedoch mit seiner Hochzeit im Jahre 1850. Dies aus recht unterschiedlich ausgearbeiteten autobiographischen und biographischen Studien zusammengesetzte Werk hat...read more

  • Theodor Fontane

    Wer kennt ihn nicht, den 'Herrn von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland', der noch über den Tod hinaus Mädchen und Jungen mit seinen Birnen beschenkt? Theodor Fontanes schönste Gedichte und Balladen wie 'John Maynard' oder 'Glaube an die Welt' werden neu und lebendig vorgetragen von den Großen ihres Fachs - Rolf Nagel, Dietmar Wunder, Julia Nachtmann, Stephan Schad, Karl Menrad, Uve Teschner und Donata Höffer. Sie zeigen Fontane in seiner Vielseitigkeit - mit dramatischer Geste, mal leise und nachdenklich, mal augenzwinkernd und mit feinster Ironie. Und immer mit einen liebevollen Blick des Dichters auf die...read more

  • Theodor Fontane

    Die junge Ernestine Rehbein, genannt Stine, lebt in einfachen kleinbürgerlichen Verhältnissen. Gemeinsam mit ihrer verwitweten Schwester Pauline, die zwei Kinder aus zwei verschiedenen Ehen hat, lebt sie ein Stockwerk über der Wohnung ihrer Schwester in einem Wohnhaus in der Invalidenstraße 98e in Berlin. Bei einem abendlichen Diner, mit dem Pauline in kleiner Gesellschaft den Pflichten ihrer Liaison mit dem alten Grafen Haldern nachkommt, lernt Stine den kränklichen jungen Grafen Waldemar Haldern kennen. Dieser verliebt sich in Stine und fängt an um sie zu werben, indem er beginnt sie zu besuchen. Da diese Verbindung ihrer Schwester suspekt wird, rät sie Stine zur Besonnenheit, um...read more

  • Theodor Fontane

    Abel Hradscheck hat Schulden. Das Wasser steht ihm bis zum Hals. Als er eines Tages im Garten beim Graben auf die Überreste einer Leiche stößt, hat er eine Idee, wie er seinen Schulden entkommen könnte. Und zunächst scheint sein finstrer Plan aufzugehen... Klassische...read more

  • Theodor Fontane

    In ruhigem Ton erzählt Theodor Fontane die Geschichte von Effi Briest. In der erdrückenden Atmosphäre 'ewigen Lug und Trugs' zerbricht die lebendige junge Frau schließlich - nicht an ihrer Schuld, sondern an der Verlassenheit in ihrem Wunsch nach Redlichkeit und Bekenntnis. 'Mit einem Male aber glitt sie von ihrem Sitze vor Innstetten nieder, umklammerte seine Knie und sagte in einem Tone, wie wenn sie betete: 'Gott sei Dank!' Innstetten verfärbte sich. Was war das? Etwas, was seit Wochen flüchtig, aber doch immer sich erneuernd über ihn kam, war wieder da und sprach so deutlich aus seinem Auge, daß Effi davor erschrak. Sie hatte sich durch ein schönes Gefühl, das nicht viel was...read more

  • Theodor Fontane

    In den 'Wanderungen durch die Mark Brandenburg' lehrt uns Theodor Fontane das Land und seine Geschichte kennen und lieben. Deren ungebrochene Faszination beruht auf der Mischung aus genauer Beschreibung, kulturhistorischem Hintergrund und literarischer Ausdruckskraft des Erzählers Fontane. Als Hörbuch des Unterlauf & Zschiedrich Hörbuchverlags mit Musik von Peter CÄSAR Gläser - meisterhaft gelesen von Gunter Schoß. Fontane beschreibt Schlösser, Klöster, Orte und Landschaften der Mark Brandenburg, ihre Bewohner und ihre Geschichte. Und wer sollte uns die Mark besser nahe bringen als Fontane, der selbst im Brandenburgischen Neuruppin geboren und aufgewachsen ist? Lassen Sie sich...read more

  • Charles Dickens

    Eine komplett neue Zusammenstellung der schönsten Klassiker. Diesmal dabei:- Charles Dickens: Ein Weihnachtslied in Prosa- Fjodor M. Dostojewskij: Der Spieler- Theodor Fontane: Irrungen, Wirrungen- Wilhelm Hauff: Das kalte Herz- Gottfried Keller: Spiegel, das Kätzchen- Nikolai Lesskow: Der Gaukler Pamphalon- Guy de Maupassant: Menuett / Toine / Die Maske- Jean Paul: Leben des vergnügten Schulmeisterlein Maria Wutz in Auenthal- Robert Louis Stevenson: Der Flaschenteufel- Adalbert Stifter: Abdias- Theodor Storm: Viola Tricolor / Ein Bekenntnis- Tausendundeine Nacht, Sindbad der...read more

  • Honoré De Balzac

    Wer sich diese Hörbibliothek - gele­sen von exzellenten Sprechern - gönnt, braucht erst einmal kein Buch mehr in die Hand zu nehmen. Ausgewählte Klassiker ganz geballt. Nach dem Hören können Sie mitre­den!Inhalt:- Honoré de Balzac: Oberst Chabert (Klaus-Dieter König)- Fjodor M. Dostojewskij: Der Großinquisitor (Klaus-Dieter König)- Theodor Fontane: Unterm Birnbaum (Wilhelm Götze)- Johann Wolfgang von Goethe: Faust. Der Tragödie erster Teil (Rolf Günther)- Johann Wolfgang von Goethe / Friedrich Schiller: Klassische Balladen (Rolf Günther)- Nikolai Gogol: Der Mantel (Ernst-August Schepmann)- E. T. A. Hoffmann: Das Fräulein von Scuderi (Heinz von Cramer)- Gottfried Keller:...read more