Searching for: "Theodor Fontane"

  • Theodor Fontane

    Meine Kinderjahre ist der Titel eines autobiographischen Romans von Theodor Fontane, der erstmals 1893 erschien. Entstehung: Fontane litt an phasisch auftretenden Depressionen. Im April 1892, während der Arbeit an Effi Briest, war er erneut erkrankt. Die Krankheit zog sich bis Ende September hin. Der Rat seines Hausarztes, sich mit einer leichteren Arbeit zu beschäftigen, etwa mit seinen Lebenserinnerungen, soll die Wende zur Besserung eingeleitet haben. 'Ich wählte meine Kinderjahre (bis 1832) und darf sagen, dass ich mich an diesem Buch wieder gesundgeschrieben habe' notierte er rückblickend im Tagebuch. Der Beginn der Arbeiten dürfte im Oktober 1892 liegen. Am 1. November 1892...read more

  • Theodor Fontane

    Von Zwanzig bis Dreißig ist der Titel von Theodor Fontanes zweiter autobiographischen Schrift, die 1898 - in seinem letzten Lebensjahr - herauskam. Sie greift weit über das von ihm im Titel bezeichnete Lebensjahrzehnt hinaus. Mehrfach schließt er an seine Jugenderinnerungen Meine Kinderjahre an, deren Darstellung bis zum 12. Lebensjahr reichte, und er greift auch, ganz wie es das Bedürfnis der Schilderung seines Verhältnisses zu einer Person erfordert, bis tief in sein achtes Lebensjahrzehnt hinein. Formal schließt der Band jedoch mit seiner Hochzeit im Jahre 1850. Dies aus recht unterschiedlich ausgearbeiteten autobiographischen und biographischen Studien zusammengesetzte Werk hat...read more

  • Theodor Fontane

    Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland ... Ein beliebtes Gedicht bei Jung und Alt von Theodor Fontane, vorgetragen von Stefan Kaminski. Diese Lesung umfasst außerdem die Titel 'Schneeglöckchen' von Joseph von Eichendorff, 'Gingo biloba' von Johann Wolfgang Goethe und 'Von Gärten' von Francis Bacon. Inhalt: 1. 'Herr von Ribbeck auf Ribbeck Havelland ' von Theodor Fontane (gelesen von Stefan Kaminski), 2. 'Schneeglöckchen' von Joseph von Eichendorff (gelesen von Stefan Kaminski), 3. 'Gingo biloba' von Johann Wolfgang Goethe (gelesen von Stefan Kaminski), 4. 'Von Gärten' von Francis Bacon (gelesen von Stefan...read more

  • Theodor Fontane

    'London ist nicht das, was man eine schöne Stadt nennt', urteilt Theodor Fontane, als er 1852 zum ersten Mal die Straßen der englischen Hauptstadt durchstreift. Die kritischen Augen des Schriftstellers finden weder an den Denkmälern großer historischer Persönlichkeiten noch an den architektonischen Meisterwerken der Stadt an der Themse Gefallen, und wenn es keine spitzen Bemerkungen anzubringen gibt, dann ist einfach nichts zu bemerken. So ist die Statue des junge Feldherrn Wellington 'zu gut für den Spott und zu schlecht für die Bewunderung; was bleibt da anders als - schweigen'. Doch Fontane schimpft nicht nur, ihm gelingt es durch seinen trockenen Humor sogar, den Spaß an der...read more

  • Theodor Fontane

    Effi Briest ist die Titelfigur des gleichnamigen Romans von Theodor Fontane, der in Buchform erstmals 1895 erschienen ist. Als Erscheinungsjahr wurde auf dem Titelblatt 1896 angegeben. Der Gesellschaftsroman wird dem bürgerlichen Realismus zugeordnet und spielt vor dem Hintergrund des durch strenge Normen festgelegten Lebens im Kaiserreich unter Reichskanzler Otto von Bismarck. Der Roman beruht auf einer wahren Begebenheit, der Ehebruchgeschichte der Freifrau Elisabeth von Ardenne, geboren...read more

  • Theodor Fontane

    Diese 35 kurzen Reiseberichte entstanden, als Theodor Fontane 1852 zum zweiten Mal nach London reiste. Die Stadt faszinierte ihn, und sowohl die guten als auch die abstoßenden Seiten des Großstadtlebens hielt er mit spitzer Feder fest. (Zusammenfassung von Julia...read more

  • Theodor Fontane

    Diese 35 kurzen Reiseberichte entstanden, als Theodor Fontane 1852 zum zweiten Mal nach London reiste. Die Stadt faszinierte ihn, und sowohl die guten als auch die abstoßenden Seiten des Großstadtlebens hielt er mit spitzer Feder fest. (Zusammenfassung von Julia...read more

  • Theodor Fontane

    "Unterm Birnbaum" von Theodor Fontane ist eine in Novellenform verfasste Kriminalgeschichte. Abel Hradscheck, Dorfkrämer und Wirt, der gerne seinen eigenen Wein trinkt, um Geld spielt und eine anspruchsvolle Frau hat, ist hoch verschuldet. Das meiste Geld schuldet er einem Lieferanten. Dieser hat den Besuch des polnischen Handlungreisenden Szulski angekündigt, der die Schulden einfordern will. Als Hradscheck eines Tages unter seinem Birnbaum die Leiche eines französischen Soldaten findet, reift in ihm ein raffinierter Mordplan. Er erfindet eine angebliche Erbschaft und bezahlt mit seinem allerletzten Geld dem Polen vor Zeugen die Schulden. Am nächsten Morgen besteigt Hradschecks Frau in...read more

  • Theodor Fontane

    Standesgemäß verheiratet, verliebt sich die junge Melanie van der Straaten in den musikalischen Hausgast der Familie, mit dem sie weit mehr Interessen teilt als mit ihrem alternden Ehemann. Die junge Frau bricht mit den gesellschaftlichen Konventionen und läuft mit ihrem Geliebten davon. Gemeinsam reisen die beiden durch Italien und bekommen eine Tochter. Doch zurück in Berlin muss das junge Paar auch im Alltag und unter den Blicken der Gesellschaft bestehen. Mit 'L'Adultera' schuf Theodor Fontane seinen ersten Berliner Gesellschaftsroman. Mit der Figur der Melanie stellte er eine starke Frau ins Zentrum seiner...read more

  • Theodor Fontane

    Wer ist John Maynard? Wenn Sie mehr erfahren wollen, hören Sie Theodor Fontanes Ballade um den mutigen Steuermann John Maynard, gelesen von Christian Rode (die Aufnahme ist ursprünglich erschienen im 'Hausschatz deutscher Balladen'). Zusätzlich finden Sie auf diesem Hörbuch eine kleine Auswahl bekannter Gedichte und Balladen aus der Feder von des großen Realisten, unter anderem auch 'Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland' gelesen von Eva Mattes oder 'Die zwei Raben' gelesen von Eva Mattes. Inhalt: 1. John Maynard (gelesen von Christian Rode), 2. Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland (gelesen von Eva Mattes), 3. Die Brück' am Tay (gelesen von Doris Wolters), 4. Der blinde...read more

  • Theodor Fontane

    Often compared to Madame Bovary and Anna Karenina, Theodor Fontane’s Effi Briest tells the poignant story of a passionate and spontaneous young woman who becomes trapped in a dull and restrictive upper-class existence. Married at the tender age of 17 to Geert von Innstetten, an ambitious nobleman and civil servant nearly 20 years her senior, unworldly Effi is whisked away to the quiet town of Kessin, on the Baltic coast of Prussia, where she is left to raise a daughter alone while her husband travels for work. Effi’s loneliness drives her into the arms of Major Crampas, a cunning womaniser who tempts her into adultery and lets her live out her passions. The affair is soon ended, and...read more

  • Theodor Fontane

    Im Oderbruchdorf Tschechin lebt der Wirt Abel Hradscheck über seine Verhältnisse. Er trinkt, spielt und überhäuft seine Frau mit teuren Geschenken. Hochverschuldet bringt ihn der Besuch des Weinhändlers Szulski, der auf sein Geld drängt, in eine prekäre Lage. Als Szulski am nächsten Tag in einem Sturm ums Leben kommt, gerät Hradscheck daher im Dorf schnell unter Verdacht. Ist er schuldig oder war es ein Unglück? Hradschecks Nachbarn werfen schließlich einen Blick unter seinen Birnbaum und was sie dort finden, gibt dem Schicksal des Wirts eine überraschende Wendung. Theodor Fontanes packende Kriminalnovelle - ungekürzt gelesen von Joachim...read more

  • Theodor Fontane

    In seinem wohl berühmtesten Roman verknüpft Theodor Fontane das im 19. Jahrhundert beliebte Thema der unschuldig-schuldigen Ehebrecherin mit einer Kritik an der Gesellschaft und am Unwesen des Duells. Beschrieben wird das Schicksal Effi Briests, die als siebzehnjähriges Mädchen auf Zureden ihrer Mutter den mehr als doppelt so alten Baron von Innstetten heiratet. Dieser behandelt Effi nicht nur wie ein Kind, sondern vernachlässigt sie zugunsten seiner karrierefördernden Dienstreisen. Vereinsamt in dieser Ehe, geht Effi eine flüchtige Liebschaft mit einem Offizier ein. Als Innstetten Jahre später dessen Liebesbriefe entdeckt, ist er außerstande, Effi zu verzeihen. Zwanghaft einem...read more

  • Theodor Fontane

    Irrungen, Wirrungen ist ein Roman von Theodor Fontane, der zunächst im Jahr 1887 in der Vossischen Zeitung und anschließend 1888 in Buchform erschien. Er behandelt die nicht standesgemäße Liebe zwischen dem Baron und Offizier Botho von Rienäcker und der kleinbürgerlichen Schneidermamsell Magdalene (Lene). Beide können und wollen ihre Standesgrenzen nicht überwinden und heiraten schließlich einen anderen Partner, mit dem sie ein mäßig glückliches Leben bestreiten, denn: „Die Sitte gilt und muss gelten, aber dass sie's muss, ist mitunter...read more

  • Theodor Fontane

    Die Novelle L'Adultera (d.h. die Ehebrecherin; erschienen 1880) ist ein frühes Werk von Theodor Fontane. Es behandelt das gleiche Thema wie der spätere Roman Effi Briest (1894): Eine junge Frau mit einem viel älteren Mann, den sie nicht eigentlich liebt. L'Adultera beruht auf einem Vorfall in der Berliner Gesellschaft um 1874. Die Erzählung geht etwas versöhnlicher aus als Effi...read more

  • Theodor Fontane

    Nach dem frühen Tod der Eltern lebt die treusorgende Clara alleine mit ihrem blinden Bruder Rudolph. Doch eines Tages lernt sie einen jungen Pfarrer kennen und lieben. Clara muss sich nun entscheiden, ob sie der Stimme ihres Herzens folgen soll ... Die berührende Erzählung aus dem Frühwerk Theodor...read more

  • Robert Falcon Scott

    Zwischen dem 18. und frühen 20. Jahrhundert entstand eine Vielzahl historischer Reisebeschreibungen und Reisetagebücher. Diese Sammelbox entführt auf eine Hör-Reise in ferne Länder und andere Kulturen. Roald Amundsen und Robert F. Scott erleben einen mörderischen Zweikampf in antarktischem Eis in 'Wettlauf zum Pol'. Die Schriftsteller Lou Andreas-Salomé und Rainer Maria Rilke schildern 'Russische Impressionen'. Der berühmte Offizier und Übersetzer Sir Richard Francis Burton begibt sich inkognito und unter Lebensgefahr auf eine 'Pilgerfahrt nach Medina und Mekka', während Charles Darwin wichtige Entdeckungen in der Südsee auf seiner 'Reise auf der Beagle' macht. Theodor Fontane...read more

  • Theodor Fontane

    "Der Stechlin" ist Fontanes letzter großer Roman. Die Handlung rankt sich um das uralte märkische Adelsgeschlecht derer von Stechlin, die am gleichnamigen Stechlinsee im Ruppiner Land ihren Sitz haben. Der Autor selbst sagte ironisch, in dem Roman geschehe nicht viel. Tatsächlich liegt das Gewicht des Romans nicht auf der Handlung, sondern auf den vielfältigen Dialogen, welche die gesellschaftliche Wirklichkeit zur Wende vom 19. auf das 20. Jahrhundert offenbaren. (Zusammenfassung nach...read more

  • Theodor Fontane

    Die 17-jährige Effi Briest heiratet auf Wunsch ihrer Eltern den lebenserfahrenen Baron von Innstetten. Ihrem Ehealltag und einer Welt voller Zwänge entkommt sie durch eine Affäre mit dem weltmännisch auftretenden Major Crampas. Viele Jahre später erfährt Innstetten durch Zufall vom Treuebruch seiner Gattin. Um sein gesellschaftliches Ansehen zu wahren, fordert er den Liebhaber seiner Frau zum Duell heraus Oliver Rohrbeck erweckt Fontanes Figuren zu neuem Leben: Keck die Effi , kultiviert der Innstetten und gewinnend Crampas. Ein Meisterwerk, meisterhaft...read more

  • Theodor Fontane

    Die schöne Cécile und ihr deutlich älterer Ehemann Pierre von St. Arnaud lernen auf einer Harzreise den Ingenieur Robert von Gordon kennen. Dieser ist fasziniert von der geheimnisvollen Cécile, die auffallend ungebildet und unglücklich wirkt. Von Gordon ahnt, dass der Grund für Céciles Traurigkeit tief in ihrer Vergangenheit liegt. Doch als er dem Rätsel auf den Grund geht, bringt er nicht nur sich selbst in große Gefahr. Fontanes tragischer Roman über die Last der Vergangenheit und die Fragilität gesellschaftlicher Normen im ausgehenden 19. Jahrhundert wird ungekürzt gelesen von Heiner Schmidt. Ungekürzte Lesung mit Heiner Schmidt ca. 6...read more