Searching for: "Theodor Herzl"

  • Theodor Herzl

    Der Judenstaat (German, The Jewish State) is a book written by Theodor Herzl and published in 1896 in Leipzig and Vienna by M. Breitenstein's Verlags-Buchhandlung. It was originally called "Address to the Rothschilds" referring to the Rothschild family banking dynasty which was very influential in the realization of a Zionist state in Palestine. It is considered to be one of the most important texts of early Zionism. As expressed in this book, Herzl envisioned the founding of a future independent Jewish state during the twentieth century. He argued that the best way of avoiding anti-Semitism in Europe was to create this independent Jewish state. Herzl, who had lived as a secular, largely...read more

  • Theodor Herzl

    Der Judenstaat (German, literally The Jews' State, commonly rendered as The Jewish State) is a pamphlet written by Theodor Herzl and published in February 1896 in Leipzig and Vienna by M. Breitenstein's Verlags-Buchhandlung. It is subtitled with Versuch einer modernen Lösung der Judenfrage (Proposal of a modern solution for the Jewish question) and was originally called Address to the Rothschilds, referring to the Rothschild family banking dynasty, as Herzl planned to deliver it as a speech to the Rothschild family. Baron Edmond de Rothschild rejected Herzl's plan, feeling that it threatened Jews in the Diaspora. He also thought it would put his own settlements at risk. It...read more

  • Theodor Herzl

    Eine wunderschöne, philosophische Erzählung von Theodor Herzl, der mit seiner Schreibkunst Berge versetzte. Das Automobil: Vor etwa sechs Jahren saßen einige Pariser und fremde Journalisten an einem Wirtshaustisch in der Nähe des Gymnase-Theaters und führten gute Gespräche. Da warf einer die Frage auf, wie wohl in fünfzig Jahren die Gegend um den Triumphbogen aussehen möchte. Einen Augenblick schwiegen alle und dachten sich ein Zukunftsbild aus. Dann sagte jemand: „Ich glaube, das Pferd wird von der Straße verschwunden sein." Theodor Herzl (1860 - 1904) war ein österreichischer Schriftsteller, Publizist, Journalist und zionistischer Politiker. Seine hebräischen Vornamen waren...read more

  • Theodor Herzl

    Eine wunderschöne, philosophische Erzählung von Theodor Herzl, der mit seiner Schreibkunst Berge versetzte. Der Hamur: Ein guter Spaßmacher aus besseren Zeiten hat seine Vergnügungshalle zusperren müssen und gleich den Römern besitzen nun auch wir eine Ruine welche 'Das Kolosseum' heißt. Das ist das neueste Kunstereignis unserer Stadt... Theodor Herzl (1860 - 1904) war ein österreichischer Schriftsteller, Publizist, Journalist und zionistischer Politiker. Seine hebräischen Vornamen waren Binyamin Ze'ev. Er schrieb 1896 anlässlich antisemitischer Tendenzen in Paris sein Buch Der Judenstaat, das wesentlich zur Gründung des modernen Staates Israel im Jahr 1948...read more

  • Theodor Herzl

    Eine wunderschöne, philosophische Erzählung von Theodor Herzl, der mit seiner Schreibkunst Berge versetzte. Der sterbende Fiaker: Gegen das was sich jetzt im Wiener Fuhrwesen abspielt, ist die Secession der Künstler rein gar nichts. Man läuft Gefahr von den ästhetisch Angehauchten für eine ganz rohe Natur gehalten zu werden, wenn man diese Tatsache feststellt, aber doch ist dem so. Der ganze heilige Frühling ist nicht so interessant, wie der Kampf der alten Wiener Fuhrwerke mit den neuen. Noch einmal hebt sich der Fiaker Kutscher als eine merkwürdige Gestalt auf, er wehrt sich gewaltig gegen den unerbittlichen Gang der Zeit und es ist nicht schwer vorauszusehen, dass er demnächst...read more

  • Theodor Herzl

    In Wien hieß eine Gasse 'Im Elend', der junge Grillparzer hat glaub ich da gewohnt. ... Eine wunderschöne, philosophische Erzählung von Theodor Herzl, der mit seiner Schreibkunst Berge versetzte. - Theodor Herzl (* 2. Mai 1860 in Pest, dem heutigen Budapest; † 3. Juli 1904 in Edlach, Gemeinde Reichenau an der Rax, Niederösterreich), war ein österreichischer Schriftsteller, Publizist, Journalist und zionistischer Politiker. Seine hebräischen Vornamen waren Binyamin Ze'ev. Er schrieb 1896 anlässlich antisemitischer Tendenzen in Paris sein Buch Der Judenstaat, das wesentlich zur Gründung des modernen Staates Israel im Jahr 1948...read more

  • Theodor Herzl

    Eine wunderschöne, philosophische Erzählung von Theodor Herzl, der mit seiner Schreibkunst Berge versetzte. Auf der nördlichen Halbkugel der Erde spielt sich jetzt eine der merkwürdigsten Begebenheiten ab. Es gibt wenig poltische Ereignisse die sich damit an Bedeutung messen können, tief greift es in die Schicksale der Völker ein, dabei auch den Einzelnen an Leib und Seele mächtig berührend, der Markt und aller Verkehr wird davon beeinflusst. Theodor Herzl (1860 - 1904) war ein österreichischer Schriftsteller, Publizist, Journalist und zionistischer Politiker. Seine hebräischen Vornamen waren Binyamin Ze'ev. Er schrieb 1896 anlässlich antisemitischer Tendenzen in Paris sein...read more

  • Theodor Herzl

    Eine wunderschöne, philosophische Erzählung von Theodor Herzl, der mit seiner Schreibkunst Berge versetzte. Nach Russland - sagte, glaub' ich, Théophile Gautier - muss man im Winter und nach dem Süden im Sommer reisen. In den Prater muss man am Sonntag gehen. Aber nicht an einem feinen Sonntag im Frühling, wenn der hohe Fahrdamm der Nobel-Allee mit Kutschen bedeckt ist, wenn die eleganten oder nur reichen Leute auf Gummirädern vorbeisausen und sich gegenseitig mit gemischten Gefühlen betrachten. In den Prater muss man Sonntags im Hochsommer gehen, an einem recht schönen, heißen, staubigen Sonntag nachmittags, wenn es wie eine Ruhe der Verzweiflung auf der erschöpften Stadt...read more

  • Theodor Herzl

    Eine wunderschöne, philosophische Erzählung von Theodor Herzl, der mit seiner Schreibkunst Berge versetzte. Wenn man uns das vor zehn Jahren gesagt hätte, nein, noch vor fünf oder drei oder zwei Jahren, ernsthafte Leute würden sich das als respektwidrige Zumutung, mit einer gewissen Trockenheit verbeten haben. Es war die allzu muntere Leibesübung junger Burschen oder lächerlicher Sportsnarren. Und heute sieht man ehrenfeste unjunge Leute auf dem Zweirade durch die Gassen jagen und sie machen dazu ganz ernsthafte Mienen... Theodor Herzl (1860 - 1904) war ein österreichischer Schriftsteller, Publizist, Journalist und zionistischer Politiker. Seine hebräischen Vornamen waren Binyamin...read more

  • Theodor Herzl

    Read in English, this is a pivotal document in the history of Zionism and the State of Israel. Herzl designed this work to elevate the discussion of "the Jewish Question" so it would "no longer take the form of violent abuse or sentimental vindication but of a debate, practical, large, earnest, and political." While few of Herzl's proposals were actually carried out, the importance of A JEWISH STATE was in the groundswell of support for a Jewish homeland engendered by its solutions to the practical problems of establishing a new state. In the words of a contemporary, "[Herzl] made it seem possible." Benjamin Ze’ev Herzl (1860-1904) was a Hungarian writer, political economist, and Jewish...read more

  • Theodor Herzl

    Read in English, this is a pivotal document in the history of Zionism and the State of Israel. Herzl designed this work to elevate the discussion of "the Jewish Question" so it would "no longer take the form of violent abuse or sentimental vindication but of a debate, practical, large, earnest, and political." While few of Herzl's proposals were actually carried out, the importance of A JEWISH STATE was in the groundswell of support for a Jewish homeland engendered by its solutions to the practical problems of establishing a new state. In the words of a contemporary, "[Herzl] made it seem possible." Benjamin Ze'ev Herzl (1860-1904) was a Hungarian writer, political economist, and Jewish...read more