Searching for: "Wilhelm Hauff"

  • Hans Christian Andersen

    Noch immer haben die Klassiker unter den Märchen und Sagen nichts von ihrer einzigartigen Magie verloren. Erleben Sie die zauberhaften Erzählungen in ungekürzten...read more

  • Wilhelm Hauff

    In Wilhelm Hauffs Märchen treffen Menschen unter ungewöhnlichen Bedingungen aufeinander und erzählen sich gegenseitig Geschichten. Die sorgfältig ineinander verschachtelten Rahmenbedingungen haben den unverwechselbaren Charakter von 1001 Nacht. Hauff verknüpft fabelhaft, orientalische und europäische Märchenmotive und spinnt so feine Geschichten leiser Magie. Das Märchen vom falschen Prinzen erzählt die Geschichte des jungen Schneidergesellen Labakan, der über seinen Status unzufrieden ist und sich als Prinz ausgibt. Doch dafür muss er den echten Prinz Omar...read more

  • Wilhelm Hauff

    In Wilhelm Hauffs 'Märchen vom falschen Prinzen' gibt sich der unzufriedene Schneidergeselle Labakan als Prinz Omar aus. Aber am Hof des Sultans wird die Mutter des echten Prinzen Omar misstrauisch und stellt ihn auf die Probe ... Gerd Andresen liest dieses weniger bekannte, aber wundervolle Märchen und nimmt den Hörer mit in die bunte Welt des...read more

  • Wilhelm Hauff

    Die Gäste in einem Wirtshaus im Spessart sind in Sorge. Sie haben gehört, Räuber sollen ein- und ausgehen. Sie beschließen daher, die Nacht gemeinsam zu verbringen - ebenso zwei edle Damen und ein Jäger, spätere Ankömmlinge. Und wirklich: Nachts poltert eine Horde wilder Räuber herein und fordert die Herausgabe einer der Damen. Ein Kampf scheint...read more

  • Wilhelm Hauff

    Vor vielen Jahren, als im Spessart die Wege noch schlecht und nicht so häufig wie jetzt befahren waren, zogen zwei junge Burschen durch diesen Wald. Der eine mochte achtzehn Jahre alt sein und war ein Zirkelschmied, der andere, ein Goldarbeiter, konnte nach seinem Aussehen kaum sechzehn Jahre alt sein und unternahm wohl jetzt eben seine erste Reise in die Welt. Der Abend war schon heraufgekommen, und die Schatten der riesengroßen Fichten und Buchen verfinsterten den schmalen Weg, auf dem die beiden...read more

  • Wilhelm Hauff

    Eine Gruppe von Reisenden verbringt die Nacht in einem Wirtshaus mitten im sagenumwobenen, von Räubern unsicher gemachten Spessart. Um sich über die Angst vor einem räuberischen Überfall hinwegzuhelfen - selbst den Wirtsleuten scheint man nicht trauen zu können - erzählt man sich Geschichten. Das 'Wirtshaus' besteht aus einer spannenden Rahmenerzählung und den Geschichten 'Die Sage vom Hirschgulden', 'Das kalte Herz', 'Saids Schicksale', 'Die Höhle von...read more

  • Wilhelm Hauff

    Das Wirtshaus im Spessart: Wilhelm Hauffs Märchenalmanach aus dem Jahr 1828 ist eine wunderbare Märchensammlung mit einer spannenden Rahmenhandlung. Da im Spessart ständig mit Räubern zu rechnen ist, hat sich eine Gruppe Reisender in einem Wirtshaus versammelt. Um sich zu schützen, beschließen sie, wach zu bleiben und sich die Zeit mit Geschichtenerzählen zu vertreiben. Das tun sie - bis spät in der Nacht noch ein Gast eintrifft: eine Gräfin! Doch leider haben das auch die Räuber bemerkt und wollen die Gräfin gefangennehmen, um ein Lösegeld zu erpressen. Doch die mutigen Männer im Wirtshaus fassen einen kühnen Plan, um die Gräfin zu retten... Hauffs große Räubergeschichte,...read more

  • Wilhelm Hauff

    Kuno von Zollern, ein feinfühliges Kind, wird von seinem Vater verachtet. Dieser kommt viel besser mit den Zwillingen zurecht, die er mit seiner zweiten Frau hat, und die seine zornige Ader geerbt zu haben scheinen. Als eine alte Frau weissagt, das Erbe des alten Zollern werde einmal nur einen Hirschgulden wert sein, wird sie ausgelacht. Als der Alte stirbt, tun sich die Zwillinge im Kampf ums Erbe gegen den Älteren Kuno zusammen - doch der hat selbst mächtige Verbündete... Eine spannende Familiensaga mit überraschendem...read more

  • Wilhelm Hauff

    Peter Munk ist Köhler - und mit seinem Beruf mehr als unzufrieden. Er beneidet die Glasmacher und die Holzmacher, die viel reicher sind als er. Und so geht er - einem alten Zauberspruche folgend, in den Wald, um den Schatzhauser, ein Glasmännlein, um Hilfe zu bitten. Und wirklich erhält er drei Wünsche frei - doch wählt er so töricht, dass Schatzhauser ihm den dritten Wunsch verwehrt. Voller Zorn gibt sich Peter einem anderen Waldgeist hin: dem Holländer-Michel. Nun hat er Geld in Hülle und Fülle, doch zu einem teuren Preis: Er muss sein Herz hergeben, im Tausch für eines aus Stein... Hart und gefühllos geworden, verliert der reiche Peter jede Freude am Leben - bis eines Tages...read more

  • Wilhelm Hauff

    Said, ein junger Bursche auf dem Weg nach Mekka, ist ein wahrer Pechvogel: Seine Karawane wird von Räubern überfallen - und ausgerechnet er tötet den Anführer, den Sohn des Räuberhauptmanns. Aber wie durch ein Wunder ist dieser nicht böse auf ihn, sondern nimmt ihn bei sich auf... Könnte dies mit der merkwürdigen Pfeife zusammenhängen, die Said nach seiner Geburt von seiner Mutter um den Hals gehängt bekam? Was hat es mit dieser Pfeife auf sich, die keinerlei hörbaren Ton hervorbringt? In zahlreichen spannenden Abenteuern versucht Said dies...read more

  • Wilhelm Hauff

    Auf einer schottischen Insel wohnen zwei Fischer, die mit ihrem Dasein nicht länger zufrieden sind. Sie wollen reich sein! Als eines Tages am Strand eine goldene Kugel am Strand angespült wird, ist aller Zweifel vorbei: Da draußen wartet der Schatz eines untergegangenen Schiffes auf sie! Und nun setzen sie alles daran, diesen Schatz zu bergen. Jedoch - manche Schätze sollten besser in Ruhe gelassen werden... Spannendes Schauermärchen aus...read more

  • Wilhelm Hauff

    Vor vielen Jahren, als im Spessart die Wege noch schlecht und nicht so häufig wie jetzt befahren waren, zogen zwei junge Burschen durch diesen Wald. Der eine mochte achtzehn Jahre alt sein und war ein Zirkelschmied, der andere, ein Goldarbeiter, konnte nach seinem Aussehen kaum sechzehn Jahre alt sein und unternahm wohl jetzt eben seine erste Reise in die Welt. Der Abend war schon heraufgekommen, und die Schatten der riesengroßen Fichten und Buchen verfinsterten den schmalen Weg, auf dem die beiden wanderten. Die Schalksburgsage oder - wie sie in der literarischen Verarbeitung durch Wilhelm Hauff auch genannt wird - Die Sage vom Hirschgulden ist eine historische Sage oder historische...read more

  • Wilhelm Hauff

    Wilhelm Hauffs Märchen 'Das kalte Herz' entführt den Hörer in die tiefen des Schwarzwaldes, wo das gute Glasmännlein und der böse Holländermichel um das Wohl des jungen Köhlers Peter Munk kämpfen. Wie Peter sein lebendiges Herz gegen eines aus Stein vertauscht, um Reichtum zu gewinnen und dass Besitz allein nicht alles im Leben ist, das zeigt uns Hauff mit dieser wunderbaren Erzählung, der Helge Heynold seine Stimme...read more

  • Wilhelm Hauff

    Peter Munk, genannt der Kohlenmunk-Peter, führt im Schwarzwald die Köhlerei seines verstorbenen Vaters, ist aber mit der schmutzigen, anstrengenden, schlecht bezahlten und wenig respektierten Arbeit unzufrieden. Er träumt davon, viel Geld zu haben und angesehen zu sein. Da erfährt er, dass es im Schwarzwald einen Waldgeist, das Glasmännlein, auch Schatzhauser genannt, geben soll. Dieser erfüllt jedem, der, wie Peter Munk, an einem Sonntag zwischen elf und zwei Uhr geboren ist, drei Wünsche, wenn man ihn mit einem bestimmten Vers ruft. Peter macht sich auf die Suche nach dem Glasmännlein. Dabei begegnet er im Wald einem anderen Waldgeist, dem gefährlichen, riesigen...read more

  • Wilhelm Hauff

    Peter Munk, genannt der Kohlenmunk-Peter, führt im Schwarzwald die Köhlerei seines verstorbenen Vaters, ist aber mit der schmutzigen, anstrengenden, schlecht bezahlten und wenig respektierten Arbeit unzufrieden. Er träumt davon, viel Geld zu haben und angesehen zu sein. Da erfährt er, dass es im Schwarzwald einen Waldgeist, das Glasmännlein, auch Schatzhauser genannt, geben soll. Dieser erfüllt jedem, der, wie Peter Munk, an einem Sonntag zwischen elf und zwei Uhr geboren ist, drei Wünsche, wenn man ihn mit einem bestimmten Vers ruft. Peter macht sich auf die Suche nach dem Glasmännlein. Dabei begegnet er im Wald einem anderen Waldgeist, dem gefährlichen, riesigen...read more

  • Wilhelm Hauff

    Der arme Kohlenbrenner Peter Munk sehnt sich nach Reichtum und Ansehen. Das Glasmädchen gewährt ihm drei Wünsche, mit denen Peter allzu sorglos umgeht, bis er schließlich sogar sein Herz gegen einen kalten Stein...read more

  • Hans Christian Andersen

    Die schönsten Märchen der Gebrüder Grimm, von Hans christian Andersen und Wilhelm Hauff: Dornröschen, Hänsel und Gretel, Die Bremer Stadtmusikanten, Der Wolf und die sieben Geißlein; Das hässliche junge Entlein, Der böse Fürst, Das Gänseblümchen, Der Engel, Der unartige Knabe, Die Prinzessin auf der Erbse; Der Zwerg Nase; Der Froschkönig oder Der eiserne Heinrich, Rapunzel, Das tapfere Schneiderlein, Däumelinchen, Ein Blatt vom Himmel, Der Schneemann, Die glückliche Familie, Die Windmühle, Tanze tanze Püppchen mein; Der Hirschgulden, Schneewittchen, Strohhalm, Kohle und Bohne, Die drei Brüder, Das Lumpengesindel, Rumpelstilzchen, Die zwölf Jäger, Der standhafte...read more

  • Hans Christian Andersen

    Die schönsten Märchen der Gebrüder Grimm, von Hans Christian Andersen und Wilhelm Hauff, Teil 2: Aschenputtel, Doktor Allwissend, Der Wolf und der Fuchs, Jorinde und Joringel, Der Zaunkönig , Brüderchen und Schwesterchen, Der Schweinehirt, Der Tannenbaum, Fünf aus einer Hülse, Das Liebespaar, Der Schmetterling, Die Hirtin und der Schornsteinfeger, Das kalte Herz, Tischleindeckdich, Goldesel, Knüppelausdemsack, Gevatter Tod, Simeliberg, Die Sterntaler, König Drosselbart, Der fliegende Koffer, Der Flachs, Der alte Grabstein, Tölpel-Hans, Die Sparbüchse, Die schönste Rose der Welt, Steenfoll, Frau Holle, Märchen von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen, Der alte...read more

  • Wilhelm Hauff

    Eine fantastische Märchenerzählung mit Musik für Kinder und Erwachsene. Der Sprecher und Musiker Sebastian Lohse verzaubert mit seiner Stimme die Hörer und nimmt sie mit auf eine märchenhafte Reise in die Welt des...read more

  • Wilhelm Hauff

    Präsidents Ida ist gerade von der Pension in der Residenzstadt zurückgekehrt und ihr Erscheinen auf dem Ball ist ein glänzender Erfolg. Doch sie hat nur Augen für den geheimnisvollen polnischen Grafen Martiniz, der jede Nacht die Stunde zwischen zwölf und ein Uhr im Münster verbringt. Aus der Residenz ergeht Befehl, den Grafen unbedingt in der Gegend zu halten, da er wegen seines beträchtlichen Vermögens mit einer nicht sehr gut beleumundeten und hoch verschuldeten Gräfin verheiratet werden soll. Auch Idas Pate ist von dem jungen Mann sehr angetan. Kann er das Geheimnis um den Grafen lüften? Hauff publizierte die Satire unter dem Namen des damals sehr bekannten...read more